Heizung

Wie können Sie Kraftstoff sparen, ohne Ihre Gewohnheiten zu ändern?

Wenn Sie es gewohnt sind, Ihr Haus mit Öl zu heizen, können Sie am besten wissen, dass diese Heizmethode sehr teuer sein kann, insbesondere seit Öl Kraftstoff, mit dem unaufhörlichen Anstieg des Preises für ein Barrel Öl kostet immer mehr. Wenn Sie jedoch nicht Ihre Heizmethode ändern müssen, sondern echte Einsparungen bei diesen Kosten erzielen möchten, sollte Sie dieser Artikel interessieren. Wir empfehlen Ihnen, einige Tipps zu entdecken, mit denen Sie konkret die Ölrechnung einsparen können, ohne Ihre Gewohnheiten radikal ändern zu müssen.

Wählen Sie einen effizienteren Ölkessel

Zunächst einmal wissen Sie wahrscheinlich, dass selbst ein zu alter Ölkessel das Risiko des Verbrauchs birgt viel Öl, um Ihre Heizkörper zu versorgen, so dass es notwendig ist, es zu ersetzen. Wenn es beispielsweise älter als 10 Jahre ist oder Sie feststellen, dass es mehr als die ersten Nutzungsmonate verbraucht, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass es ersetzt werden muss. Zu diesem Thema erklärt Ihnen Projet Gaz, wie Sie einen Ölkessel ersetzen. Aber offensichtlich ist dies ein großartiges Projekt, das daher nach bestimmten Regeln konzipiert und umgesetzt werden muss.

Wenn es um den Austausch eines Ölkessels geht, betrifft das erste Problem die erwarteten Kosten. Zwischen dem Kauf des Geräts und seiner Installation müssen mehrere hundert Euro ausgegeben werden, was nie sehr einfach ist, selbst wenn es sich um ein Projekt handelt, das darauf abzielt, den Verbrauch zu senken. Heizöl und damit Geld sparen. Denken Sie aber auch daran, dass Sie möglicherweise Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch den Staat haben. Nehmen Sie sich also schon vor der Bestellung eines neuen Dieselkessels die Zeit, um sich über diese verschiedenen Hilfsmittel zu informieren, die in Form von Steuergutschriften oder sogar der direkten Zahlung des Brennstoffpreises erfolgen können. Haushaltsgerät und Installation.

Analysieren Sie Ihren Kraftstoffverbrauch genau

Es kann auch sehr interessant sein, Überlegungen anzustellen, um Ihren Kraftstoffverbrauch auf sehr genaue Weise zu analysieren , auch mit angeschlossenen Thermostaten für elektrische Heizungen möglich. Dies ist nicht sehr kompliziert, da Sie nur den Kraftstoffstand ablesen und die Anzahl der Stunden zählen müssen, in denen Ihre Heizkörper eingeschaltet waren. Wenn Sie beispielsweise Ihr Haus ständig auf 21,5 ° C heizen, überprüfen Sie den verfügbaren Brennstoffstand, bevor Sie den Kessel starten. Nehmen Sie dann eine Woche später eine neue Lesung. Somit entspricht der Unterschied im Heizölstand seinem Verbrauch in einer Woche.

Drehen Sie nach dieser Ablesung alle Heizungen nur um einen halben Grad herunter. Dieser Unterschied wirkt sich in keiner Weise auf Ihren Komfort aus und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie diesen Temperaturunterschied nicht einmal bemerken. Nehmen Sie nach einer Woche erneut eine neue Messung des Heizölstands vor und Sie werden feststellen, dass Ihr Verbrauch viel niedriger war. Berechnen Sie dann die Differenz zwischen dem ersten und dem zweiten Messwert und multiplizieren Sie sie mit dem Preis pro Liter Heizöl. Dann erhalten Sie genau die Einsparungen, die Sie in einer Woche erzielen können, wenn Sie die Heizungen um nur ein halbes Grad herunterdrehen.

Über den Autor

Administrateur