Schönheit und Gesundheit

Rezepte für eine gute Nachtruhe im Sommer

Wir alle lieben es, die Sommerhitze zu genießen, die Zeit, die wir im Garten, auf der Terrasse unserer Lieblingsbar oder am Strand verbringen. Der einzige Nachteil ist, dass sich die Sommerperiode auch nachts mit intensiver Hitze reimt. Und viele von uns haben Mühe, sich daran zu gewöhnen, so dass die Sommernacht für manche Schlaflosigkeit bedeutet. Wie kann man in dieser Sommerhitze gut schlafen? Wir bieten Ihnen die besten Techniken, die funktionieren.

Lüften Sie den Raum gut

Sie können verschiedene Tipps verwenden, um im Sommer einen guten Schlaf zu genießen. Sie können eine Matratze mit Sommerseite oder die natürliche Sommerdecke verwenden, die jetzt in vielen Geschäften erhältlich ist. Vor allem aber ist eine gute Belüftung Tag und Nacht unerlässlich.

Im Sommer besteht die Herausforderung darin, weniger Wärme und mehr frische Luft zu bringen. Das frühzeitige Öffnen der Fenster hilft, die Luftqualität wiederherzustellen und nachts verschmutzte Luft auszutreiben. Um jedoch zu verhindern, dass die Innentemperatur steigt, ist es ratsam, die Fensterläden tagsüber zu schließen, bevor Sie sie in der Dämmerung wieder öffnen. Sie müssen warten, bis die Außentemperatur gesunken ist, um dies zu tun.

Es ist auch erforderlich, die Fenster nachts offen zu lassen. Zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens herrschen kühlere Temperaturen. Wenn Sie die Fenster öffnen, können Sie einen Luftzug in Ihr Zimmer ziehen, um es abzukühlen. Es hilft Ihnen auch, konzentrierte Luft in Kohlendioxid freizusetzen. Mit einem niedrigeren CO2-Gehalt können Sie tief schlafen und nächtliches Erwachen vermeiden.

Mückenschutz

Zögern Sie, die Fenster offen zu lassen, aus Angst, die ganze Nacht von Mücken gebissen zu werden ? Die Mückenstiche und die starke Hitze im Inneren führen Sie jedoch zu den gleichen Situationen wie Schlaflosigkeit und nächtliches Erwachen. Daher wäre es ideal, die Fenster offen zu lassen und eine wirksame Technik zu haben, um sich vor diesen Blutegeln zu schützen.

In unserer Liste haben wir das Moskitonetz und die Insektizide, die wir Ihnen anbieten können. Nachts können Sie einen Moskitodiffusor in Ihrem Zimmer anschließen oder eine Sprühdose verwenden. In diesem Fall müssen Sie die Fenster und Türen etwa eine halbe Stunde lang schließen, damit das Produkt funktioniert. Vermeiden Sie es auch, im Raum zu bleiben, während das Produkt wirksam wird.

Sie müssen jedoch die Fenster anschließend öffnen, um die Luft in Ihrem Raum zu erneuern. Um das Eindringen von Mücken zu vermeiden und nachts ruhig zu schlafen, statten Sie sich mit einem Moskitonetz aus. Sie können es unter Windows installieren. Auf diese Weise können Sie bei geöffneten Fenstern schlafen.

Verwenden Sie die Matratze mit der Sommerseite

Memory Foam-Matratzen oder nicht heute haben zwei Seiten, Sommer und Winter. Um sie zu unterscheiden, identifizieren Sie einfach das auf der Matratze aufgenähte Etikett. Es ist in der Regel auf der Winterseite zu finden. Der Unterschied zwischen diesen beiden Seiten liegt in der Polsterung. Die Winterseite ist tatsächlich dicker, um im Schlaf so viel Körperwärme wie möglich zu speichern. Die Sommerseite hingegen hat eine leichtere Polsterung. Dieses leichte Polster verhindert Schwitzen und Hitzegefühl im Schlaf. Es gibt Ihnen mehr Komfort, ideal für einen guten Schlaf. Ab der ersten Frühlingshitze sollten Sie also auf die Sommerseite umsteigen. Warten Sie, bis der Herbst die Matratze wieder auf die Winterseite gebracht hat. Wenn Sie das Gesicht der Matratze einmal im Jahr wechseln, wird ihre Lebensdauer optimiert.

Ich bevorzuge leichte und spezielle Sommerdecken zum Schlafen

Sobald der Sommer kommt, müssen Sie daran denken, zu gehen beiseite die dicken Winterdecken, um sie gegen leichtere Modelle auszutauschen. Das Schlafen in einer leichten Bettdecke verhindert, dass Sie mit starkem Nachtschweiß fertig werden müssen, wodurch Sie nicht einschlafen können. In dieser Hinsicht können Sie sich für Bettdecken entscheiden, die atmungsaktiver sind als synthetische Bettdecken.

Entworfen für en Im Sommer sind diese Decken sehr leicht und fördern den Schlafkomfort. Die Federpolsterung ist leichter als Winterbettdecken und sorgt für Luftzirkulation und verhindert das Schwitzen. Sie haben auch ein natürlich atmungsaktives Baumwollfutter. Dank der Atmungsaktivität ihres Baumwollgewebes wirken sie antitranspirant und bieten die Weichheit, die erforderlich ist, um trotz der Sommerhitze gut zu schlafen.

Vermeiden Sie sie vor dem Schlafengehen, indem Sie erregt werden.

. Daher ist es notwendig, sie im Sommer zu verbieten, mit dem Risiko, Schlaflosigkeit und einen Zustand drückender Müdigkeit beim Aufwachen zu beenden. Zwischen ihnen gibt es Kaffee und Tee. Aufgrund des darin enthaltenen Koffeins erschweren sie das Einschlafen. Ebenso sollten Limonaden, die einen hohen Anteil an Koffein enthalten, nachts vermieden werden, wenn Sie gut schlafen möchten.

Schokolade ist wegen der darin enthaltenen Alkaloide und der Stimulanzien ebenfalls auf der Liste. Einige Medikamente, Medikamente oder Antidepressiva werden aufgrund ihrer stimulierenden Wirkung auch nachts nicht empfohlen. Begrenzen Sie auch zu süße Lebensmittel, die einen Energieschub verursachen und verhindern können, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt leicht einschlafen.

Alkohol ist übrigens immer noch verboten, auch wenn Sie Zweifel haben. Es verursacht sicherlich schnellen Schlaf, aber es verändert die Schlafqualität. In der Tat reduziert es die Zeit des paradoxen Schlafes. Daher sollte man einen erholsamen Schlaf vermeiden. Gleiches gilt für einige Lebensmittel wie Haferflocken, Gewürze oder Gerichte mit hohem Fett-und Kohlenhydratgehalt. Sie sind schwer zu verdauen und verzögern das Einschlafen.

Daher gilt als Faustregel, nach 16 Uhr leicht zu essen und Stimulanzien zu vermeiden. oder sogar nach 14:00 empfindlicher. Vermeiden Sie außerdem die Verwendung heller Bildschirme vor dem Schlafengehen-Fernseher, Computer, Telefon und Tablet. Tatsächlich stoppt die Belichtung dieser Bildschirme die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon.

Über den Autor

Administrateur